Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

„Stummer Frühling” in der Agrarlandschaft? – Maßnahmen zur Sicherung von Brutbeständen und Nahrungsverfügbarkeit von Wiesen- und Feldvögeln

8. März 2018 - 9. März 2018

EUR170

Nr. 18-C-05

Keine andere Vogelartengruppe in Deutschland verzeichnete in den letzten Jahrzehnten so große und kontinuierliche Bestandsrückgänge wie die Vögel der Agrarlandschaft. Besonders Limikolenarten wie der Kiebitz, aber auch Braunkehlchen, Rebhuhn und Co. nutzen landwirtschaftliche Flächen als Bruthabitat und zur Nahrungssuche.

Als Hauptursachen für den Rückgang der Brutpaare zahlreicher Wiesen- und Feldvögel gelten Landschaftsveränderungen und die Intensivierung der Landnutzung. Geeignete Bruthabitate gehen verloren. Zudem stellen landwirtschaftliche Bewirtschaftungsmaßnahmen neben Prädatoren eine zusätzliche Gefahr für Gelege und Küken dar und können auch die Nahrungsverfügbarkeit beeinträchtigen.

Doch es gibt auch positive Entwicklungen. Verschiedene Projekte zeigen: Wo Naturschutz und Landwirtschaft zusammenarbeiten, kann dem Rückgang der Vögel der Agrarlandschaft entgegengewirkt werden. Acker- und Wiesenlebensräume können für diese Vogelarten erhalten und so gestaltet werden, dass sich die Beständeerholen.

Ziel der Veranstaltung ist es, den Austausch zwischen Naturschutz und Landwirtschaft zu fördern und zu stärken. Außerdem werden kooperative Maßnahmen für Feld- und Wiesenvogelarten vorgestellt und diskutiert, die den negativen Bestandstrends der Vögel in der Agrarlandschaft entgegenwirken können. Denn durch ein gemeinsames Vorgehen kann die Entwicklung und Umsetzung zielgerichteter, regional angepasster Maßnahmen für Feld- und Wiesenvogelarten besser gelingen.

Die Veranstaltung erstreckt sich über zwei Tage und bietet sowohl eine allgemeine Einführung in den Themenkomplex als auch eine Vorstellung von angewandten Maßnahmen/Projekten. Des Weiteren ergibt sich ausreichend Zeit zur Diskussion.

Leitung:
Dr. Katharina Homburg, Alfred Toepfer Akademie für Naturschutz
Marten Urban, Freie Hansestadt Bremen (SUBV)

Details

Beginn:
8. März 2018
Ende:
9. März 2018
Eintritt:
EUR170
Veranstaltungskategorien:
,

Veranstaltungsort

Camp Reinsehlen
Schneverdingen, Niedersachsen 29640 Deutschland + Google Karte
Telefon:
+49-(0)5199-989-70
Webseite:
https://www.nna.niedersachsen.de/startseite/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.