Fintel – Schnell mal die Grundsteuer erhöhen!

Die Gemeindeväter und -mütter von SPD und CDU wollen schnell mal die Grundsteuern erhöhen. Dies, obwohl das Gerichtsurteil über die Neuberechnung der Grundsteuern von der Bundesregierung noch nicht umgesetzt ist. Sollen vielleicht Fakten geschaffen werden, damit man später nochmal erhöhen kann oder nur vorgreifen ohne zu wissen, was das Resultat sein wird?

So ganz nebenbei und leise hat sich eine Erhöhung der Grundsteuer eingeschlichen und in den Haushalt 2019 eingerechnet. Die Notwendigkeit und die Auswirkungen, die damit verbunden sind, wurden im Vorfeld im Gemeinderat nie debattiert. Sieht so Demokratie aus?

Fintel ist mit der Anhebung der Grundsteuer einsamer Spitzenreiter im Landkreis!

Wo liegt das Problem?

Eigentlich wollen wir die Gemeinde(n) für junge Familien attraktiv machen. Dafür werden neue Baugebiete ausgewiesen. Nun soll gleichzeitig die Grundsteuer erhöht werden. WIE PASST DIES ZUSAMMEN?

Was wäre zuerst zu tun?

Bei so schwerwiegenden Entscheidungen – wie z.B. Steuererhöhungen – wäre es sicherlich angebracht im Vorfeld tiefgreifende Überlegungen anzustellen, welche Optionen es sonst noch gibt, um eine Steuererhöhung zu vermeiden. Dazu gehören:

  • Prüfung und Umsetzung von Einsparungspotentialen
  • Debatten mit allen Fraktionen der Bürgervertretungen
  • Einbeziehen der Öffentlichkeit

Nachfolgend die Berechnung, wie sich die Erhöhung bei Ihnen auswirkt…

Hier zur Tagesordnung….

Hier zur Grundsteuertabelle wie sich die Erhöhung auswirkt….

0
3

Ein Kommentar zu “Fintel – Schnell mal die Grundsteuer erhöhen!

  1. Pingback: Antrag: Aussetzung der Erhöhung der Grundsteuer – hjs aktuell

Schreibe einen Kommentar

Melden Sie sich mit einem Ihrer Konten an:



Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.