Fintel ist keine Vorrangfläche für Windparks mehr – Regionales Raumordnungsprogramm geht in die dritte Runde

Der Ausschuss für Umwelt und Planung des Kreistages im Rotenburger Kreishaus legt dritten Entwurf des Regionalen Raumordnungsprogrammes (RROP) vor!

KZ: Im Frühjahr hatten Einwände der Bundeswehr noch einmal vieles in den Planungen durcheinander gewirbelt. Die hatte Hubschrauber-Tiefflugkorridore geltend gemacht. Die Standorte in Groß Meckelsen, Fintel, Ahausen und Wittorf mussten gestrichen, Weertzen/Langenfelde verkleinert werden. Daran lasse sich gesetzlich nicht rütteln, und nehme man die Standorte trotzdem auf, hätte man unter Garantie kein rechtssicheres Programm, so Luttmann.

Hier zum Artikel der Kreiszeitung…

0
0

Schreibe einen Kommentar

Melden Sie sich mit einem Ihrer Konten an:



Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.