Anfrage: Finanzielle Leistungsfähigkeit der Gemeinden?

Um eine Aufstellung von anstehenden Aufgaben und notwendigen Haushaltsmitteln für die Jahre 2019-2025 bitten die GRÜNEN die Verwaltungen.

Schon während der Aufstellung der Haushalte 2018 wurde festgestellt, dass die im Haushalt ausgewiesenen Zahlen nicht den gesamten Bedarf der Samtgemeinde und der Mitgliedsgemeinden widerspiegeln.

Um was geht es?

Es geht um den ehrlichen Umgang mit dem Geld der Bürger.
Es geht um Aufklärung, welcher Sanierungsstau die Entwicklung der Gemeinden gefährden könnte. Die Entscheider heute haben die Verantwortung die Zukunft der Gemeinden für die folgenden Generation  zu sichern.

Wo liegt das Problem?

Während jedes Unternehmen in der Lage ist Mängel zu erfassen und zu bewerten, um daraus die Zukunft des Betriebes (in unserem Fall der Gemeinden) abzuleiten, fällt es den Mitgliedsgemeinden schwer, sich zu den Mängeln zu bekennen. Eine Auflistung aller – seit Jahren anstehenden – Reparaturen, Sanierungen und Investitionen ist nicht vorhanden.

Risiken!

Wenn wir jetzt nicht handeln, hinterlassen wir den nächsten Generationen Gemeinden mit leeren Kassen und einer maroden Infrastruktur.

Was muss erfolgen?

Es ist notwendig, frühzeitig mit den Erörterungen der zukünftigen Haushalte zu beginnen, um die Gemeinden zukunftssicher zu machen. Eine langfristige Ausgabenplanung ist die Basis für den Erhalt der  Handlungsfähigkeit der Gemeinden. Ja, es ist nicht einfach mit steigenden Anforderungen und Kosten umzugehen, wenn gleichzeitig das Risiko der Konjunkturabschwächung berücksichtigt werden muss. Trotzdem ist es unausweichlich – zusammen mit den Bürger*innen – intelligente Lösungen zu finden. Das ist Transparenz und Demokratie!

Lesen Sie hier die Anfragen…

Finanzierungsbedarf Samtgemeinde

Finanzierungsbedarf Gemeinde Fintel

Finanzierungsbedarf Gemeinde Vahlde

1
0

Schreibe einen Kommentar

Melden Sie sich mit einem Ihrer Konten an:



Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.