Wissen teilen – “Klimawandel, Artenschwund und Konsum ohne Nachhaltigkeit”

Unter dem Titel “Die Welt neu denken!” wollen wir mit Ihnen diskutieren, ob wir den alten Zustand vor Corona wieder herstellen sollten oder uns besser den Herausforderungen der Zukunft stellen.

Demokratie heißt, Wissen teilen! Melden Sie sich an und schalten Sie sich dazu. https://gruenlink.de/1sez

Das Corona-Virus hat uns gezeigt, wie anfällig unser „Lebenserhaltungssystem“ ist.

Das Wirtschaftssystem – aufgebaut auf Wachstum, aber auf einer „endlichen Erde“ – kommt an seine Grenzen.  Das Corona-Virus führt uns vor Augen, wie fragil dieses System ist. Es zeigt uns, wer und was „systemrelevant“ ist.

Krankheiten und andere Krisen lassen sich in der globalen Welt nicht mehr lokal isolieren. Die „just in time“ Lieferketten brechen bei der kleinsten Störung zusammen und schwups ist unser lieb gewonnener Komfort und unsere Freiheit am Ende.

Diskutieren Sie mit Professor Peter Lemke (Klimaforscher), Professor Norbert Jürgens (Biodiversitätsforscher), Nick Lin-Hi (Wirtschaftsethikforscher) und Hans-Jürgen Schnellrieder (Unternehmer) über die Zusammenhänge der Systeme.

Wie können wir unsere Probleme mit dem Klimawandel, dem Artenrückgang und der Wirtschaftskrise in einer nachhaltigen Welt lösen?

Denn Klimawandel und Artenrückgang sind bedrohlicher als Corona und ohne Aussicht auf Impfstoffe!

1
0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.