KiTa – Kindertagesstätten Fintel / Vahlde müssen erweitert werden

Trotz pessimistischer Prognose der letzten Jahre hat es einen signifikanten Zuwachs an Geburten 2016 gegeben. Das ist wirklich eine sehr gute Entwicklung und fordert ein mutiges Handeln der Gemeinden. Die derzeitige Kapazität an KiTa Plätzen ist erschöpft. Zum August 2017 muss Platz für eine ganze Gruppe geschaffen werden. Da die Samtgemeinde der Betreiber der KiTa ist, die Gemeinden aber die Gebäude stellen, sind diese auch verpflichtet den Ausbau vorzunehmen. Dies bedeutet nach heutiger Berechnung, dass ca. 750.000 Euro an Investitionssumme alleine auf die Gemeinde Fintel zukommt. Das Land Niedersachsen beteiligt sich mit einem Zuschuss von ca.180.000 Euro . Die Investitionskosten belaufen sich in Vahlde auf ca. 240.000 Euro, hier wird mit einem Zuschuss von ca. 100.000 Euro gerechnet.

Fragen, die zu einer ganzheitlichen Gemeindeentwicklung passen:

  • Gibt es preiswertere Optionen, wurden diese geprüft?
  • Wie gehen andere Gemeinden mit den gesetzlichen Anforderungen um?
  • Was machen wir, wenn die Nachfrage in ein paar Jahren wieder sinkt (der Abschreibungszeitraum beträgt derzeit noch 99 Jahre)?
  • Welche weiteren Verwendungsmöglichkeiten können wir uns für Haus und Räume vorstellen?
0
2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.